Skip to main content Search

Per digitaler Transformation zum Platz an der Sonne

Industrie & Design

Rasantes Wachstum und beste Zukunftsaussichten: Premium Mounting Technologies GmbH & Co. KG, kurz „PMT“, baut aerodynamische Photovoltaik-Unterkonstruktionen und Industrie-Carportsysteme für Kunden in ganz Europa – und das besonders sicher, praxistauglich und schnell montierbar. Digitale, kollaborative und nachhaltige Prozesse helfen PMT seit der Firmengründung 2012 beim Entwickeln und Erproben neuer Produkte und machen das Geschäftswachstum trotz großer Herausforderungen erst möglich.

Seit der Gründung vor gut 10 Jahren steht die NTI CINTEG an der Seite der Firma PMT in Stadtsteinach und unterstützt diese beeindruckende Entwicklung. Unsere Lösungen finden in verschiedensten Abteilungen der PMT Anwendung – von der Konstruktion bis zur Projektplanung und Montage. Neben der Beratung und Implementierung werden regelmäßige Produktschulungen in den Räumlichkeiten der NTI CINTEG und auch bei der PMT vor Ort ausgetragen.

Moderne Photovoltaikanlagen wanlden Sonnenlicht höchst effizient in Strom um.

Grüne Energie braucht Halt

PMT kam zur rechten Zeit: Der Ruf nach echter Nachhaltigkeit ist heute so laut wie nie. Und spätestens mit dem Green Deal und der EU-Taxonomie wird auch politisch im großen Stil umgedacht. Ein Baustein zum grünen Energiemix ist auch hierzulande die Energiegewinnung durch die Sonne. Genauer: durch Photovoltaikanlagen, meistens platzeffizient auf Dächern und Carports montiert. Vor allem Gewerbehallen mit vielen Quadratmetern Fläche rüsten ihre Dächer auf. Um ein Gefühl für die Dimensionen der Arbeit von PMT zu bekommen, zieht CEO Jörg Weber einen beeindruckenden Vergleich: „Teilweise statten wir Dächer mit PV-Anlagen aus, die die zehnfache Größe der Allianz-Arena in München haben.

Zertifizierte Innovation

Eine Herausforderung dabei: Dächer sind komplexe Gebäudeteile, Standardlösungen gibt es quasi keine. Hinzu kommt, dass Solarmodulgrößen sich permanent ändern, was laufend zu Produktanpassungen und -weiterentwicklungen führt. Entwicklungen werden durch Windkanalprüfung, Bauteilversuche und theoretische Berechnungen erprobt und optimiert, damit die Unterkonstruktionen höchsten Sicherheitsansprüchen genügen und Gesamtstatik, Wind und Schnee trotzen. PMT bietet Unterkonstruktionen für Photovoltaikanlagen an, die je nach Modell mit eigens entwickelter Klicksystem schnell montiert werden können, gleichzeitig eine maximale lange Materialeffizienz bieten und zudem eine extrem hohe Standsicherheit aufweisen. Diese Kompetenz haben sich die Oberfranken für ihr aerodynamisches Flachdachsystem „PMT EVO 2.0“ zertifizieren lassen: Vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) haben die Systeme die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) erhalten – als eines der ersten Unternehmen der Branche für eine solche Unterkonstruktion überhaupt, betont Weber: „Die Zulassung bekommt man nicht mal so eben. Das ist definitiv eine Leistung und da sind wir auch sehr stolz drauf.“

Autodesk-Lizenzen

Als Kaufmann kann ich sagen: Die Software amortisiert sich schneller als geplant.

Jörg Weber

COO Premium Mounting Technologies

premium-mounting-technologies-coo-1000x700px.jpg

Ideen schneller aufs Dach bringen

Als die Marke Premium Mounting Technologies 2012 auf die Bühne der nachhaltigen Energiewirtschaft trat, schuf sie Messeerlebnisse die nachwirken: Interessierte konnten die Unterkonstruktionen nicht nur ansehen, sondern auch ausprobieren, einklicken – und dann auch als digitalisierte Animation direkt auf Smartphone oder Tablet mit nach Hause nehmen. Von Anfang an verbindet PMT hohe Innovationskraft mit dem Sicherstellen von höchsten Sicherheitsstandards. Das führt Jörg Weber auf die digitale Arbeitsweise von PMT zurück. Früh schon habe das Unternehmen viele Geschäftsprozesse digitalisiert, kollaborative Software-Tools eingesetzt und auch das ERP-System (Enterprise Resource Planning) vollständig digital abgebildet.

Dabei ist PMTs digitale Transformation noch in vollem Gange: „Allein im vergangenen Jahr haben wir einen sechsstelligen Betrag für neue Software-Lösungen eingesetzt.“ Die positiven Ergebnisse spüren seine Kollegen und er täglich und Innovationen sind jetzt viel günstiger und schneller marktreif. „Durch die digitalen Prozesse sparen wir wertvolle Zeit. Sobald wir ein neues Produkt auf den Markt gebracht haben, nutzen wir die gewonnene Zeit und entwickeln zum Beispiel Bestandsprodukte wie EVO 2.0 und Zubehör weiter. So bleiben wir permanent innovativ.“

Montagesysteme müssen schnell und sicher installierbar sein.

Von Ideenskizze bis fertigem 3D-Modell arbeitet PMT mit der Product Design & Manufacturing Collection von Autodesk

Mehr Zeit, Sicherheit und Effizienz

Wie genau das digitale Arbeiten im Arbeitsalltag funktioniert, schildert Marlon Wagner, Head of Engineering bei PMT. Seine Teams arbeiten mit der Product Design & Manufacturing Collection (kurz PD&M Collection) von Autodesk und setzen von der ersten Ideenskizze an auf Inventor und AutoCAD: „Der digitale Workflow ist bei uns komplett durchgetaktet. Es beginnt mit der Entwicklung, geht zur Fertigung mit unseren Lieferanten und parallel erstellen wir bereits die Montageanleitung sowie Verpackungsanweisungen. Das gemeinsame 3D-Modell ist die gesamte Zeit im Mittelpunkt.“

Durch den Einsatz von Inventor Nastran finden Tragwerksplanende schnell potenziell schädigende Spannungsspitzen in den Bauteilen, was die Standsicherheit enorm erhöht. Die Modelle werden von Anfang an in der Produktdatenbank Vault gespeichert, so können alle Projektbeteiligten, von Entwicklung über Einkauf, Marketing und Vertrieb immer mit demselben aktuellen 3D-Modell arbeiten. Das verhindert Fehler durch alte Datenstände, vermeidet Missverständnisse bei der Kommunikation und lässt auch Teams an mehreren Standorten in ganz Deutschland einfach zusammenarbeiten. Und ganz nebenbei spart Premium Mounting Technologies Kosten und CO2 durch weniger Personalreisen. Künftig wird das Unternehmen das PLM-System mit seinen eigenen Enterprise Resource Planning-System verknüpfen. So will es die Prozessabläufe noch weiter optimieren.

Workflowoptimierung

Durch die digitale Arbeitsweise ist der Austausch mit Entwicklung und Lieferanten viel schneller und flexibler. Wir kommen sehr schnell zum fertigen Produkt.

Marlon Wagner

Head of Engineering, Premium Mounting Technologies

Das 3D-Modell macht die fertige Konstruktion von Beginn an greifbar.

Die Herausforderung ist Teil der DNS

Zu den größten Herausforderungen neben Rohstoffknappheit und Lieferengpässen durch fehlende LKW beschreibt COO Jörg Weber den Fachkräftemangel als drängendes Problem. Deshalb legt er Wert darauf, dass jeder Arbeitsplatz mit neuester Hard- und Software ausgestattet ist – denn kostenloser Kaffee und gefiltertes Wasser reichen heute nicht mehr aus, um ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Von der digitalen Logistik haben seine Mitarbeitenden bereits zu Beginn der Pandemie profitiert.

Durch die komplett cloudbasierte Infrastruktur konnte PMT schnell reagieren und einen Großteil der Mitarbeitenden von einem auf den anderen Tag von zu Hause arbeiten lassen. Und als europaweit große Messen ausfielen, nutzten Weber und seine Kollegen die bereits aufgebauten digitalen Vermarktungswege, um auch mit internationalen potenziellen Kunden in Kontakt zu treten: „Die Digitalisierung hat uns in der Vergangenheit sehr geholfen und wir sehen auch für die Zukunft große Möglichkeiten, zum Beispiel im Vertrieb unserer Produkte.“ Kunden haben heute die Möglichkeit, Produkte vorab virtuell zu sehen. Diesen Vorteil weiß vor allem der Vertrieb für die Kundengewinnung zu schätzen.

Die Partnerschaft mit NTI CINTEG Design Solutions

Seit Tag Eins setzt PMT auf die Partnerschaft mit NTI CINTEG Design Solutions und integriert permanent neue Software in die bestehende Infrastruktur. Erleichternd hinzu käme, dass bestehende und neue Mitarbeitende den Umgang mit Autodesk-Software durch ihre Ausbildung bereits gewöhnt sind und Prozessanpassungen somit leicht fallen, die Lösungen sind am Markt etabliert. Wagner ergänzt: „Mir macht das Arbeiten in dieser Entwicklungsumgebung einfach großen Spaß.“

Support NTI CINTEG

Wir bekommen einen hervorragenden Service mit schnellen Reaktionszeiten.

Jörg Weber

COO, Premium Mounting Technologies

PMT-Neuentwicklung werden hausintern aufgebaut und getestet.

Das Unternehmen

Die Premium Mounting Technologies GmbH & Co. KG entwickelt und produziert aerodynamische Photovoltaik-Unterkonstruktionen für alle Dacharten von Gewerbegebäuden und baut Industrie-Carport-Systeme. PMT hat seinen Hauptsitz in Stadtsteinach in Oberfranken, wurde 2012 gegründet und war zu Beginn Lieferant von Flachdach-Konstruktionen gängiger Solaranlagen. Heute entwickelt das Unternehmen mit fast 70 Mitarbeitenden individuelle und maßgeschneiderte Lösungen für Flach- und Schrägdächer nach höchsten Sicherheits- und Qualitätsanforderungen für den weltweiten Markt.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Hannes Leeb

Vertrieb

NTI CINTEG Design Solutions

+49 9232 915607-415